Stadt Freiberg am Neckar

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Wir bilden aus!

Ausbildungen für das Jahr 2019
Die Stadt Freiberg am Neckar bietet ab Herbst 2019 wieder verschiedene interessante Ausbildungsmöglichkeiten für Schulabgänger an:

 

Verwaltungsfachangestellte(r)
Ausbildungsbeginn: 01. September 2019
Die Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten ist eine duale Ausbildung und dauert in der Regel drei Jahre. Sie kann mit einem guten Abschluss der Mittleren Reife um ein halbes Jahr verkürzt werden. Im praktischen Teil der Ausbildung durchlaufen Sie die verschiedenen Fachbereiche der Stadtverwaltung und lernen die Aufgabenfelder einer Kommunalverwaltung kennen. Ergänzt wird der praktische Teil durch den theoretischen Unterricht an der Andreas-Schneider-Schule (Berufsschule) in Heilbronn. Im letzten Ausbildungsjahr findet zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfungen ein dreimonatiger Lehrgang an der Verwaltungsschule in Karlsruhe oder Stuttgart statt. Für Auszubildende mit besonders guten Noten besteht außerdem die Möglichkeit neben der Ausbildung die Fachhochschulreife zu erwerben.
Ausbildungsinhalte:
Verwaltungsfachangestellte sind in den verschiedenen Aufgabenbereichen der Verwaltung des Landes und der Kommunen eingesetzt, unter anderem im Bürgerbüro und Ordnungsverwaltung, Haupt- und Personalamt, Finanz- und Bauverwaltung. Spaß am Organisieren und der Umgang mit Bürgerinnen- und Bürgern sind eine wichtige Voraussetzung für diesen Beruf.

Wir suchen Interessenten mit:
• einem guten mittleren Bildungsabschluss
• Teamfähigkeit, soziale Kompetenz, Freude am Umgang mit Menschen
• Interesse für Verwaltung, Organisation und Recht
• Engagement und Zuverlässigkeit

Bewerbungsschluss ist der 26. September 2018
 
 

Verwaltungspraktikant/in für den Studiengang Bachelor of Arts (gehobener Verwaltungsdienst)
Ausbildungsbeginn: 01. September 2019
Das duale Studium gliedert sich in Praxis- und Theoriephasen. Diese finden im Wechsel an der Hochschule und direkt bei den Städten und Gemeinden statt. Das praxisverbundene Studium dauert dreieinhalb Jahre. Es beginnt mit einem halbjährigen Einführungspraktikum. Anschließend folgt das Grundlagenstudium (drei Semester) an der Hochschule. Den erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen stehen vielfältige Möglichkeiten offen, in gehobenen oder führenden Positionen des öffentlichen Dienstes tätig zu werden.
Ausbildungsinhalte:
Der Studiengang „Gehobener Verwaltungsdienst – „Public Management“ ist ein innovativer Bachelorstudiengang, der eng mit der Praxis verzahnt ist. Organisation, Personal, Wirtschaft, Bauen, Finanzen und Kommunalpolitik sind nur einige Aufgabengebiete, die Inhalt des Studiums sind. Der Studiengang „Public Management“ bietet Ihnen eine interessante und abwechslungsreiche Studienzeit in einem modernen Ausbildungsbetrieb.

Voraussetzung:
• Abitur oder Fachhochschulreife und die beantragte Zulassung bei der Hochschule bis 01.10. für den Ausbildungsbeginn im September des Folgejahres
• gute Auffassungsgabe und sprachliche Ausdrucksfähigkeit
• Freude am Umgang mit Gesetzen und Interesse an juristischen Fragestellungen
• Motivierte und engagierte Arbeitsweise

Bewerbungsschluss ist der 26. September 2018 
 
 
 
Duale Ausbildung zur/zum Fachangestellte/n für Medien- und Informationsdienste (FAMI)
Ausbildungsbeginn: 01. September 2019
Bibliotheken sind heute moderne Dienstleistungsbetriebe und stetig in Bewegung. Sie können weit mehr als „nur“ Medien verleihen. Bibliotheken bieten Raum für Inspiration und Kreativität, sowie Veranstaltungen für alle Generationen und Zielgruppen. Sie sind Ansprechpartner für Schulen und Kindergärten, aber auch für Institutionen wie Volkshochschulen und AK Asyl. Teil der Ausbildung zum/zur FAMI ist der Blockunterricht an der Herrmann-Gundert-Schule in Calw mit Unterbringung im Wohnheim. Gute Realschüler können dort nebenbei die Fachhochschulreife erwerben. Außerdem sind Praktika in Archiven und anderen Bibliotheken vorgesehen.

Ausbildungsinhalte:
• von Anfang an eigenverantwortliche Aufgaben und ein hohes Maß an Selbstständigkeit
• Lernen und arbeiten in einem lebendigen, mehrfach ausgezeichneten Dienstleistungsbetrieb
• Medienangebot aktiv mitgestalten und Mithilfe bei Veranstaltungen
• Regelmäßige Arbeit mit Kindern u.a. im Rahmen der Kooperation mit Freiberger Kindergärten
• Ausbildungsvergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst

Wir suchen Interessenten mit:
• einen guten mittleren Bildungsabschluss
• Freude am Umgang mit Menschen aller Altersgruppen
• Motivation, Einsatzbereitschaft, Zuverlässigkeit und Durchhaltevermögen
• Spaß am Umgang mit verschiedenen Medien und Neugier auf Neues
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Weitere Informationen bekommen Sie bei unserer Ausbilderin Mona Jeuk, immer montags, dienstags, freitags und jeden zweiten Samstag, persönlich in der Bibliothek oder telefonisch unter 07141/278-291.

Bewerbungsschluss ist der 26. September 2018.


 
Praktikumsplätze während des einjährigen Berufskollegs für Sozialpädagogik (1BKSP)
Das Berufskolleg für Sozialpädagogik bereitet auf eine Ausbildung an der Fachschule für Pädagogik vor.
Ausbildungsablauf:
Das Berufskolleg für Sozialpädagogik ist eine duale Ausbildung. Die schulische und theoretische Ausbildung erfolgt an zwei Tagen pro Woche an der Mathilde-Plank Schule in Ludwigsburg.
Der praktische Teil der Ausbildung erfolgt an zwei Tagen pro Woche und in zwei ein- bis zweiwöchigen Blockpraktika in den Tageseinrichtungen für Kinder. Wir bieten Ihnen in unseren sechs städtischen Kindergärten die Möglichkeit, sich an den Praxistagen auf die kommende Ausbildung vorzubereiten und erste Erfahrungen im Kindergartenalltag zu sammeln.
Wir suchen Interessenten mit einem mittlerem Bildungsabschluss, die eine Ausbildung zum/zur staatlich anerkannten Erzieher/in oder Kinderpfleger/innen anstreben.

Voraussetzungen:
• einen guten mittleren Bildungsabschluss
• Freude am Umgang mit Kindern
• Einfühlungsvermögen, Geduld, Kreativität und Belastbarkeit
• gewissenhafte, motivierte, verantwortungsvolle und engagierte Arbeitsweise

Bewerbungsschluss ist der 30. November 2018
Wichtig:
Bitte bewerben Sie sich parallel über das zentrale Online-Bewerbungsverfahren an der Mathilde-Plank Schule in Ludwigsburg. Beachten Sie dabei, dass die Schule einen anderen Bewerbungszeitraum hat.
 
  

Praxisintegrierte Ausbildung zum/ zur staatlich anerkannten  Erzieher/in (PIA)
Ausbildungsbeginn: 01. September 2019
Die praxisintegrierte Ausbildung zur Erzieherin/zum Erzieher an der Fachschule für Sozialpädagogik erstreckt sich über drei Jahre und gliedert sich in theoretische und praktische Ausbildungsanteile. Die theoretische Ausbildung findet über die Ausbildungsdauer von drei Jahren im Umfang von durchschnittlich 20 Wochenstunden pro Schuljahr an der Fachschule für Sozialpädagogik statt. Dies entspricht in der Regel drei Unterrichtstagen pro Woche.
Ausbildungsinhalte:
In der Ausbildung lernen Sie die Kinder in ihrer Entwicklung zu begleiten und zu fördern. Gruppenangebote und Angebote für einzelne Kinder werden erarbeitet und auf individuelle Lernprozesse abgestimmt. Sie  lernen pädagogische Konzepte und sozialpädagogisches Handeln kennen. 

Wir suchen Interessenten mit:
• einem guten mittleren Bildungsabschluss und den Zugangsvoraussetzungen der Fachschule für Sozialpädagogik
• Freude am Umgang mit Kindern
• Interesse an einer vertrauensvollen, engen Zusammenarbeit mit den Eltern
• Teamfähigkeit, Einfühlungsvermögen und Freundlichkeit sind die Grundlage der Ausbildung  
Nach Abschluss der Ausbildung haben angehende Erzieher/innen und Kinderpfleger/innen sehr gute Chancen auf Übernahme in einer städtischen Kindertageseinrichtung der Stadt Freiberg. 
Bitte bewerben Sie sich parallel um einen Schulplatz an einer Fachschule für Sozialpädagogik. Weitere Informationen über die Ausbildung und die Voraussetzungen erhalten Sie unter anderem auf der Internetseite der Mathilde-Planck-Schule Ludwigsburg.

Bewerbungsschluss ist der 26. September 2018
 
  
  
Anerkennungsjahr zum/ zur Erzieherin oder Kinderpfleger/in
Ausbildungsbeginn: 01. September 2019
Wenn Sie Freude daran haben, Kinder aufwachsen zu sehen und die Entwicklung zu begleiten und zu fördern, dann starten Sie Ihr einjähriges Anerkennungsjahr zum/ zur Erzieher/in oder Kinderpfleger/in.
In diesem Beruf übernehmen Sie Verantwortung, erfahren mehr über pädagogische Konzepte und sozialpädagogisches Handeln. Teamorientiertes Arbeiten und Kreativität wird im Anerkennungsjahr groß geschrieben.

Ausbildungsinhalte:
• pädagogisches Fachwissen erwerben, um Kinder in ihrer individuellen Entwicklung zu unterstützen und sie in ihren unterschiedlichen Interessen sowie Talenten zu fördern
• sich mit den Verhaltensweisen der Kleinen vertraut machen und ihre Neugierde aufgreifen, um neue Themen und Lerninhalte spielerisch zu vermitteln
• Kinder fördern, beispielsweise in der Sprachentwicklung und im Sozialverhalten
• Eltern am Kita-Alltag beteiligen durch Entwicklungsgespräche
• die eigene Kreativität in verschiedenen Bildungsbereichen wie Musik, Technik und Bewegung einbringen

Wir suchen Interessenten mit:
• einem guten Hauptschul- bzw. mittlere Bildungsabschluss sowie erfolgreicher Abschluss des schulischen bzw. theoretischen Teils der Ausbildung zum/zur Erzieher/in oder Kinderpfleger/in
• Spaß an der Arbeit mit Kindern
• Aufgeschlossenheit, Einfühlungsvermögen und einer gute Beobachtungsgabe
• Interesse an pädagogischen Fragestellungen
• Team- und Kommunikationsfähigkeit

Bewerbungsschluss ist der 26. September 2018.
 
Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns auf Ihre schriftliche Bewerbung unter Angabe des ge-wünschten Ausbildungsberufs. Ihre kompletten Bewerbungsunterlagen senden Sie an das Personalbüro der Stadt Freiberg am Neckar, Marktplatz 2, 71691 Freiberg am Neckar.
Für weitere Auskünfte steht Ihnen Ausbildungsleiterin Kerstin Walker unter der Telefonnummer 07141/278-138, oder per E-Mail k.walker(@)freiberg-an.de gerne zur Verfügung.
Weitere Informationen zur Stadt Freiberg am Neckar: www.freiberg-an.de.

Weitere Informationen