Stadt Freiberg am Neckar

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Abschied von der belgischen Nationalmannschaft

Die belgische Nationalmannschaft hat nach ihrem Ausscheiden aus der EURO 2024 ihre Zelte in Freiberg abgebrochen und ist wieder nach Hause gefahren. Mit dem Ergebnis und mit ihren Leistungen bei diesem Turnier waren Spieler und Trainer nicht wirklich zufrieden. Alle hatten sich mehr erhofft. Zufrieden waren jedoch alle mit den Rahmenbedingungen, mit der Infrastruktur im Freiberger Sportzentrum Wasen und auch mit der Unterbringung im Schlosshotel Monrepos. Für die Stadt Freiberg war es eine Ehre und für alle Freiberger Fußballfans ein tolles Gefühl, die belgische Mannschaft mit ihren Stars vor Ort zu Besuch zu haben. Vor allem das öffentliche Training kurz vor Beginn der EURO 2024 war ein absolutes Highlight für die Kinder und Jugendlichen, die das Glück hatten, dabei zu sein. Zum Abschied erinnern wir mit einer Fotocollage an die tollen Momente und die Fußballgrößen, die hier in Freiberg trainiert und Interviews gegeben haben. Die Stadt Freiberg bedankt sich bei allen, die den Aufenthalt der belgischen Nationalmannschaft unterstützt haben, vor allem auch bei den Vereinen und den Schulen, die während des Base Camps der Belgier auf den städtischen Sportplätzen zusammenrücken mussten.
Ein ebenso herzliches Dankeschön gilt dem DFB-Reisebüro, der EURO 2024 GmbH, der UEFA und dem Königlich belgischen Fußballverband, die in Rekordzeit gemeinsam mit der Stadtverwaltung die Organisation des Team Base Camp Training Centre in Freiberg gemeistert haben.
Der belgischen Nationalmannschaft wünschen wir weiterhin viel Erfolg und auch das Quäntchen Glück, um bei den nächsten großen Turnieren erfolgreich zu sein.
 

Die belgischen Fußballprofis beim Training.
Die belgischen Fußballprofis beim Training.
Zur Freude der Kids gaben einige Spieler nach dem Training Autogramme und ließen sich mit den Fans fotografieren.
Zur Freude der Kids gaben einige Spieler nach dem Training Autogramme und ließen sich mit den Fans fotografieren.
 In der als Medienzentrum dienenden Tennishalle am Wasen gaben Trainer und Spieler regelmäßig Interviews.
In der als Medienzentrum dienenden Tennishalle am Wasen gaben Trainer und Spieler regelmäßig Interviews.
Der Freiberger Pressefotograf Werner Kuhnle, der viele Impressionen mit dem belgischen Team einfing, hier einmal vor der Kamera mit Kevin de Bruyne.
Der Freiberger Pressefotograf Werner Kuhnle, der viele Impressionen mit dem belgischen Team einfing, hier einmal vor der Kamera mit Kevin de Bruyne.
Erster Beigeordneter Stefan Kegreiß, der den Aufenthalt der Belgier von Seiten der Stadt aus koordinierte, verabschiedet Kevin Raveyts, Match & Football Operations Manager des Königlich belgischen Fußballverbands, Gesamtkoordinator des Base Camps und Hauptansprechpartner für die Stadt.
Erster Beigeordneter Stefan Kegreiß, der den Aufenthalt der Belgier von Seiten der Stadt aus koordinierte, verabschiedet Kevin Raveyts, Match & Football Operations Manager des Königlich belgischen Fußballverbands, Gesamtkoordinator des Base Camps und Hauptansprechpartner für die Stadt.
Verabschiedung des belgischen Greenkeepers, der Trainingsplatz und Stadion in den von der UEFA geforderten Zustand versetzt und während des Aufenthalts der Belgier gepflegt hat. (v.r.n.l.: Leiter der Stadtgärtnerei Stefan Erb, städtischer Greenkeeper David Rieck, Wim Fluyt, Greenkeeper aus Belgien, Stefan Kegreiß, Erster Beigeordneter).
Verabschiedung des belgischen Greenkeepers, der Trainingsplatz und Stadion in den von der UEFA geforderten Zustand versetzt und während des Aufenthalts der Belgier gepflegt hat. (v.r.n.l.: Leiter der Stadtgärtnerei Stefan Erb, städtischer Greenkeeper David Rieck, Wim Fluyt, Greenkeeper aus Belgien, Stefan Kegreiß, Erster Beigeordneter).
Co-Trainer Andreas Hinkel, früher als Spieler u.a. beim VfB Stuttgart und deutscher Nationalspieler, war sichtlich zufrieden mit den Trainingsbedingungen in Freiberg.
Co-Trainer Andreas Hinkel, früher als Spieler u.a. beim VfB Stuttgart und deutscher Nationalspieler, war sichtlich zufrieden mit den Trainingsbedingungen in Freiberg.
"Tschüss, liebes belgisches Team, schön war es mit euch in Freiberg. Toll, dass ihr da wart!"

Weitere Informationen