Stadt Freiberg am Neckar

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Stadtradeln hat begonnen

Am Montag hat das diesjährige Stadtradeln begonnen. Bis zum 21. Juli können mit dem Rad gefahrene Kilometer eingetragen werden. Stand Montag haben sich mehr als 300 Freiberger angemeldet. 
Beim Stadtradeln geht es darum, drei Wochen lang möglichst viele Strecken mit dem Rad zurück zu legen. Ob zur Arbeit, zur Schule oder zur Eisdiele, jeder gefahrene Kilometer wird erfasst. Am Ende zeigt sich, welche Mannschaft wie viele Kilometer geradelt ist und ob Freiberg an den Vorjahreswert herankommt. Gut möglich, dass der Vorjahreswert von 117.000 Kilometern und das Rekordjahr 2021 mit etwas mehr als 120.000 Kilometern geknackt wird. Erfasst werden die gefahrenen Strecken entweder via App, über die Stadtradelseite (www.stadtradeln.de) oder handschriftlich. Wer die letzte Methode wählt, hat nach Ende des Aktionszeitraums am 21. Juli noch 3 Wochen Zeit, die eigenen Aufzeichnungen im Rathaus abzugeben. Mit der Aktion wird gezeigt, dass viele Wege im Alltag problemlos mit dem Rad zurückgelegt werden können. Einfach mitmachen und ausprobieren.


Schäden und Verbesserungsvorschläge melden
Über die RADar!-Funktion können Schäden an und Verbesserungsvorschläge für die Radinfrastruktur direkt an die Verwaltung gemeldet werden. Dies kann über die Stadtradelseite oder direkt in der App erfolgen. Hier können auch Bilder angefügt werden. Wichtig für die bearbeitende Stelle ist eine möglichst genaue Lokalisierung und Beschreibung der schadhaften Stelle oder des Verbesserungsvorschlags. Der Bearbeitungsstatus von älteren Meldungen kann ebenfalls eingesehen werden.

Team gründen oder beitreten:
Auf die Internetseite www.stadtradeln.de gehen, dann auf Mitmachen/Registrieren klicken. Jetzt entweder ein neues Team gründen - der erste Anmelder wird automatisch Teamkapitän - oder einem der vorhandenen Teams beitreten. Eine Registrierung über die App ist ebenfalls möglich.
Natürlich gibt es auch wieder das offene Team Freiberg und das FaNergie-Team der Stadtwerke. Hier kann jeder mitmachen. Bei Fragen können Sie sich gerne an f.weber@freiberg-an.de wenden. Ob mit einem konventionellen Rad oder mit elektrischer Unterstützung: Jede Strecke, die mit dem Rad anstatt mit dem Auto zurück gelegt wird, schont die Freiberger Umwelt und das Klima.

Weitere Informationen