Stadt Freiberg am Neckar

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Vandalismus statt Argumente

In der Fahrradzone am Wasen wurden vermutlich in der Nacht von Samstag auf Sonntag die angebrachten Durchfahrtssperren zerstört bzw. entfernt und mitgenommen.
Die Stadt Freiberg a.N. hat Strafanzeige erstattet, der Vandalismus ist ein gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr. Augenzeugen wenden sich bitte an die Polizei oder an das städtische Ordnungsamt.

 

Die Fahrradzone am Wasen mit den Durchfahrtsperren auf der Dammstraße wurde nach einem Beschluss des Gemeinderates erst Ende August für einen dreimonatigen Testlauf eingerichtet, die Anwohner wurden im Voraus informiert. Nachdem bisher die unberechtigte Durchfahrt nicht geahndet wurde, werden ab jetzt Polizei und Ordnungsamt verstärkt kontrollieren.

 

Die Stadt Freiberg a.N. bedauert diese Entwicklung. Es ist sehr schade, dass einige den Weg der sachlichen Auseinandersetzung verlassen haben. Die gewalttätige Entfernung ohne Rücksicht auf Verluste ist absolut inakzeptabel. Offensichtlich sind sich diese Personen darüber hinaus nicht der herauf beschworenen Gefahrensituation bewusst. Fahrradfahrer fühlen sich sicher und treffen auf Autofahrer, die aufgrund nicht vorhandener Durchfahrtsperren die Strecke ebenfalls befahren.

 

Im Zuge der Testphase wird das Verkehrsaufkommen auch in anderen Straßen gemessen, um Mehrbelastungen genau zu erfassen.

 

Die Stadtverwaltung hat bereits einige positive als auch negative Rückmeldungen erhalten. Sie wird sich mit den Rückmeldungen sachlich auseinandersetzen und gegebenenfalls reagieren.

 

Ihre Meinung und Erfahrungen zur Fahrradzone können Sie weiterhin unter fahrradzone(@)freiberg-an.de mitteilen.

Weitere Informationen