Stadt Freiberg am Neckar

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Freiberger Rathaus seit Montag, 11. Mai geöffnet

Seit Montag dieser Woche können Bürgerinnen und Bürger das Rathaus wieder persönlich aufsuchen. Einige zusätzliche Regeln und Einschränkungen müssen jedoch beachtet werden, um die Ausbreitung des Corona-Virus auch weiterhin einzudämmen.
Um zu vermeiden, dass sich viele Menschen in den Rathausfluren und in den Wartebereichen begegnen, empfangen die Ämter Besucher nur nach telefonischer Terminvereinbarung.

Wichtige Durchwahlen nach der Telefonnummer 278- für die Terminvergabe im Rathaus:

  • Pforte: -0
  • Bürgerbüro: -102/ -100
  • Standesamt: -103
  • Ortsbehörde: -188/ -104
  • Kinderbetreuung: -183/ -127
  • Friedhofsamt: -131
  • Steueramt: -143/ -142
  • Baurechtsbehörde/ Ordnungsamt: -110
  • Stadtkasse: -117
  • Gaststätten und Gewerbe: -114/-106 (telefonische Terminannahme hier nur vormittags)

 

Weitere Rufnummern von Ansprechpartnern für die Terminvergabe und die zum Teil durch den Umbau geänderten Zimmernummern der Rathausmitarbeitenden finden Sie HIER.

Bargeldzahlung vermeiden
Anfallende Gebühren sollten nach Möglichkeit überwiesen oder zumindest mit passendem Bargeld bezahlt werden. Im Bürgerbüro ist eine Kartenzahlung möglich.

Bitte Schutzmasken tragen
Der Zutritt zum Rathausgebäude wird nur mit Mund-Nasen-Schutzmasken erlaubt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit häufigem Kundenverkehr sind an ihrem Arbeitsplatz durch eine Plexiglas-Scheibe von den Besuchern getrennt. 

Hygiene beachten
Bitte halten Sie sich an die allgemeinen Hygiene-Regeln. Diese Regeln schützen uns alle und helfen, die Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen. Desinfizierende Mittel zur Reinigung der Hände stehen im Rathaus für die Beucherinnen und Besucher zur Verfügung.
 
Auf Abstand gehen
Bitte achten Sie immer auf den nötigen Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Metern.

Weitere Informationen