Seite drucken
Freiberg am Neckar (Druckversion)

Aktuelles

Schüler und Lehrer der Flattichschule alle getestet

Trotz negativen Testergebnissen bleibt Quarantäne bestehen


Nachdem ein Schüler der Flattichgrundschule in Freiberg am Neckar vor einigen Tagen positiv auf Corona getestet wurde, ergab jetzt ein zweiter Test bei dem Drittklässler ein negatives Ergebnis. Auch alle Schüler und Lehrer unter den Kontaktpersonen, die in Quarantäne versetzten wurden, haben ein negatives Testergebnis erhalten und damit keinen COVID-19 Befund. Schulträger und Staatliches Schulamt haben auf ein Signal des Gesundheitsamtes gehofft, dass die Grundschule mit allen Klassenstufen ab kommenden Montag, 29. Juni 2020 wie ursprünglich geplant in den sogenannten Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen wechseln kann. Am Freitagnachmittag wurde nun mitgeteilt, dass die Quarantänen mit Ausnahme von zwei zeitlich anders gewerteten weiter aufrecht erhalten werden. Damit kann die Flattichschule ab Montag mit den zur Verfügung stehenden Lehrern für alle Klassen außer die Klassenstufe 3 wieder Regelunterricht anbieten. Von der Entscheidung ist auch das ergänzende kommunale Betreuungsangebot der Kernzeit- bzw. Ganztagesbetreuung betroffen. Dieses kann wegen der fortbestehenden Quarantäne nur eingeschränkt für die Klassenstufen 1 + 2 stattfinden.

http://www.freiberg-an.de//de/buergerservice-stadt-rathaus/buergerinformation/aktuelles