Stadt Freiberg am Neckar

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Ticketverkauf für Kulturprogramm "Freiberger Reihe" ist gestartet

Der Ticketverkauf für das Kulturprogramm „Freiberger Reihe“ für das 2. Halbjahr 2018 der Stadt Freiberg a.N. ist diese Woche gestartet. Ein vielfältiges und abwechslungsreiches Programm aller Sparten erwartet die Besucher. Den Auftakt macht das Duo Menzel/ Altmann  „Liaison“ aus unserer Kammermusik-Reihe am Mittwoch, 26. September, gefolgt von Stephan Bauer mit „Vor der Ehe wollt´ich ewig leben“  am 28. September oder der Mentalmagier Andy Häussler mit „Der sechste Sinn“ am Samstag, 10. November und vielen weiteren Veranstaltungen. 

Die Stadt Freiberg a.N. bietet mit der „Freiberger Reihe“ auch im 2. Halbjahr 2018 wieder eine Auswahl verschiedenster Veranstaltungen aus den Bereichen Kindertheater, Kammermusik, Kabarett, Mentalmagie und Musik. Das neue Programmheft ist erschienen und der Vorverkauf hat diese Woche begonnen. 

Den Auftakt bildet das Duo Menzel/Altmann mit „Liaison“ aus der Freiberger Konzertreihe „Kammermusik in der Kelter“ am Mittwoch, 26. September in der Schlosskelter. Deutsche Romantik trifft auf französischen Impressionismus. Meisterwerke und Preziosen für Klarinette und Klavier. Neben der normalen Klarinette, wird in diesem Programm auch die sehr seltene, aber von W.A. Mozart geliebte Bassettklarinette vorgestellt.

Seine Fans werden es lieben! Am Freitag, 28. September präsentiert Stephan Bauer seine Bühnenshow „Vor der Ehe wollt` ich ewig leben“. Stephan Bauers neues Programm ist wie immer ein pointenpraller Mega-Spaß, aber auch eine offene Abrechnung mit der Single-Gesellschaft,  erodierenden Werten und dem  Gefühl von „alles geht“. Ein Vollblutperformer mit erstaunlicher Fähigkeit zur Situationskomik. Ein wahrer Meister der Schauspielkunst. 

Andy Häussler zeigt am 10. November im PRISMA wie sich unsere Sinne täuschen lassen und was man dagegen tun kann. Er nutzt seine fünf Sinne um die Wirkung eines sechsten Sinnes zu erzeugen. Andy Häussler beobachtet Menschen und weiß wie sie gleich handeln werden. Zuschauer fühlen Dinge, die nicht da sind, hören Stimmen wo keine sind und sehen Dinge wo es nichts zu sehen gibt. Unglaublich und phänomental!

Die Tannahill Weavers machen während ihrer „50Years Anniversary Tour“ am 16. November halt in der Schlosskelter in Freiberg.  The Tannahill Weavers sind schlicht und einfach eine Legende, eine der einflussreichsten Bands in der traditionellen Musik Schottlands. Es ist für jeden Folk-Fan fast schon ein "Muss", wenn man an die traditionelle Musik Schottlands denkt das Scottisch Folk-Konzert zu besuchen! Wer diesen Sound einmal gehört hat, wird ihn nie wieder vergessen. Gänsehaut ist garantiert!

„Folkt der Spuhr und est sih auf“. Und tatsächlich – da liegen Bonbons im Schnee – lauter bunte Bonbons! Die Bonbonspur führt die Kinder zu einem wunderschönen, von vielen Kerzen hell erleuchteten Weihnachtsbaum. Am Mittwoch, 05. Dezember um 15 Uhr folgen die Freunde von Pippi Langstrumpf der Spur ins PRISMA nach Freiberg und plündern dort gemeinsam mit Pippi den Weihnachtsbaum. Pippis Charme ist einfach unwiderstehlich und die Inszenierung überzeugt mit viel Witz und den weltberühmten Pippi-Liedern.

Das Johannes-Kreisler-Trio widmet sich gerne ungewöhnlichen oder selten gespielten Werken, und so wird beim Freiberger Konzert am Mittwoch, 12. Dezember in der Schlosskelter die erste Programmhälfte von regelrechten Juwelen der Musikgeschichte bestimmt, nämlich Frühwerken von Hermann Goetz und Sergei Rachmaninoff. Nach der Konzertpause steht ein echter Klassiker auf dem Programm: Beethovens üppiges „Erzherzog-Trio“ op. 97, das alle Merkmale des Spätstils des berühmten Meisters aufweist.

Gleich zu Beginn des neuen Jahres startet die Freiberger Reihe am Freitag, 18. Januar 2019 mit einer German Pink Floyd Tribute Show mit der Band Planet Floyd, eine der sehr wenigen Bands, die sich dieser Herausforderung stellen das Publikum in die magische Welt von Pink Floyd mitzunehmen. Erleben Sie einen Abend mit der Stimmung und den Emotionen der Songs von Pink Floyd. 

Tollpatschig, frech und verspukt sympathisch: „Der kleine Hui Buh“ ist der Star des neuen Bühnenabenteuers. Am Sonntag, 03. Februar 2019 ist Hui Buh das kleine Nachwuchsgespenst und Spukanfänger zu Gast im PRISMA. Und weil jeder mal klein anfängt, erzählt die Geschichte für Kinder ab 4 Jahren von Hui Buhs kleinen und großen Spuk-Katastrophen...

Tickets und weitere Informationen für alle Veranstaltungen erhalten Sie HIER ONLINE sowie in  allen bekannten Reservix-Vorverkaufsstellen.

Info- und Kartentelefon der Stadt Freiberg 07141/ 278-0.

Weitere Informationen